Logbuch App

Die Segel App für iPhone und iPad

DE App Store LogoGoogle+ Facebook Twitter

iCloud und Logbuch App

Betrachtung vom Juli 2015

Die aktuelle Umfrage

In einer aktuellen in-App Umfrage habe ich die meist angefragten Features zur Abstimmung gebracht. Spitzenreiter ist die Implementierung von iCloud Funktionalität in der Logbuch App. Auch ich persönlich finde es eine tolle Sache auf dem iPad die gleiche Datenbasis zu haben wie auf dem iPhone, und umgekehrt.

Wird iCloud für Logbuch kommen

Kurze Antwort

Vorerst nicht, zumindest solange nicht bis es von Apple einen stabilen Service für Datenbanken in der iCloud gibt.

Lange Antwort, bzw. wo genau liegt das Problem mit iCloud?

Vorab, ich schreibe hier jeweils von der aktuellen Variante mit iOS8 framework und nicht mit veralteten noch fehleranfälligeren Methoden unter iOS5 / iOS6.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten iCloud für eine App zu verwenden. Hauptsächlich kann man sie in zwei Kategorien aufteilen: Für die Logbuch App wäre letzteres notwendig. Das würde dann laut Apple Dokumentation und Werbung so aussehen, dass man die App an zwei Geräten öffnet, an einem einen Eintrag zur Datenbank (also einen Logbucheintrag) hinzufügt, und dieser nach kurzer Zeit auf beiden Geräten erscheint. Das entsprechende Werkzeug das Apple seinene Entwicklern zur Verfügung stellt nennt sich Core Data for iCloud.
Das klingt auch echt super! Nur nun zu den Problemen die bei mir und anderen* auftreten: Dies betrifft auch Änderungen an Logbucheinträgen. Da ich ein Logbuch als etwas ansehe, das 100% funktionieren muss ist absolut inakzeptabel dass es an der geannten Schnittstelle zu Datenverlust kommt. Meine tests ergaben, dass tatsächlich ca. 20% aller Einträge nicht oder Fehlerhaft in die iCloud übermittelt wurden oder eben gar nicht aus der iCloud geladen wurden.
Der ein oder andere mag jetzt vielleicht denken, dass ich das ganze einfach schlecht programmiert hätte, aber ich habe auch andere Beispielanwendungen ausprobiert, wie z.B. die von Tim Roadley der ein Buch zu dem Thema geschrieben hat. Auch seine App hat bei meinen Tests nur in 80% der Fälle funktioniert, mit genau dem selben Fehlerbild.
Es konnte mir bisher niemand eine App zeigen die tatsächlich Core Data in der iCloud (also iCloud mit Datenbank) erfolgreich und ohne Datenverluste verwendet.

Wie geht es weiter?

Wenn mit iOS9 oder iOS10 eine funktioinierende Möglichkeit von Apple geboten wird, bin ich gleich dabei dieses tolle Feature umzusetzen! Es heisst also leider abwarten.

*Die Probleme sind bekannt

Ich bin nicht alleine mit den genannten Problemen:
Why I gave up using iCloud & CoreData
iCloud and Core Data