Zuverlässigkeit erhöhen

Was passiert eigentlich?

Soweit ich weiss ist es seit iOS12 (vorher hätte ich das nie bemerkt) so, dass spätestens alle 24 Stunden (z.B. immer um 21:00 Uhr) mindestens alle Apps beendet werden, die Zugriff auf den Standort haben. Ich kann das leider nicht verhindern, jedoch gibt es seit Version 2.34 die Möglichkeit sich in dem Fall benachrichtigen zu lassen.

Wie funktioniert das?

Es gibt die Möglichkeit Alarme in iOS zu hinterlegen die ausgelöst werden wenn man einen definierten Kreis auf der Karte verlässt oder betritt. Ist so ein Alarm aktiviert, muss nur iOS laufen, aber die App selbst nicht. Dieses Feature ist auch unter dem Begriff Geofencing oder Location Monitoring bekannt. Wenn nun ein Autoeintrag erstellt wird, dann wir gleichzeit in iOS so ein Alarm hinterlegt mit einem etwas größeren Radius als der nächste Eintrag erstellt werden würde. Also z.B. Autoeintragungen jede Seemeile, dann wird der Alarm auf 1,25 Seemeilen gesetzt.

Was muss ich dazu konfigurieren?

Autoeintragungen müssen an sein, und der Zugriff auf den Standort muss der Logbuch App Immer gewährt werden und nicht nur wenn 'in Benutzung'. Bei Letzteren dürfen nämlich keine Geofencing Alarme gesetzt werden. Ausserdem musst Du Mitteilungen erlauben, und solltest diese nicht aus versehen stumm stellen. Zu finden ist die Konfiguration in den Einstellungen unter GPS DIENSTE - Erhöhe die Zuverlässigkeit.
Screenshot zur Konfiguration zur Erhöhung der Zuverlässigkeit