FAQ zur Logbuch App

Die App hört im Hintergrund einfach auf aufzuzeichnen

Bis zur Version 2.50 war es möglich den iCloud Sync im Hintergrund zu verwenden. Dies führte ab dem Sommer 2021 bei einigen Nutzern (inklusive mir selbst) zu Datenverlust. Mehr Details findest du auf der Seite zum iCloud Sync. Es gibt inzwischen eine alternative Synchronisierung, bitte verwende ab sofort die Logbuch Synchronisierung.

Kann ich die App auf mehreren Geräten synchronisieren?

Ja, es gibt seit Version 2.52 eine alternative Synchronisierung zur iCloud, bitte verwende ab sofort die Logbuch Synchronisierung. Hier die alten Infos zum iCloud Sync.

Im exportiertem PDF sind nur 3 Bilder pro Tag?

Im PDF können pro Seite mit Kommentaren/Freitexten 3 Bilder. Wenn Du ein zweites mal 3 Bilder exportieren willst, musst Du in einem Eintrag so viel Text reinschreiben (oder einfach nur Zeilenumbrüche) dass eine zweite Seite erstellt wird. Auf der sind dann wieder bis zu 3 Bilder. Usw.

Wie funktionieren die Wartungseinträge?

Siehe hier die Übersicht aller 4 Eintrag Typen (Wartung, POI, Manuell, Auto) für mehr Details.

Die zurückgelegte Strecke verglichen mit einer anderen App ist unterschiedlich!

Die Logbuch App berechnet in der Statistik oder im PDF Export die zurückgelegte Strecke anhand der Einträge in Deinem Logbuch. Es wird immer die Luftlinie zwischen den Einträgen berechnet. Wenn Du eine Gerade Linie fährst, z.B. bei einer Atlantiküberquerung wird sich das nicht bemerkbar machen, und es genügt ein Eintrag jede Stunde. Wenn Du aber in Kroatien zwischen den Inseln kreuzt sind mehr Einträge sehr wertvoll. Erstelle lieber im Zweifel zuerst mehr Einträge als zuwenige. Vor allem weil Du die automatisch erstellten Einträge beim Export und in der Übersicht der Logbucheinträge auch ausblenden kannst. Für die Strecke zählen sie aber trotzdem mit. Und wenn Du einen automatischen Eintrag nachträglich z.b. Text hinzufügst, wird er automatisch ein manueller Eintrag der auch wieder im Export dabei ist.

Wie kann ich nur einen Teil meiner Logbuchs exportierten?

Es ist geplant auch beim Export eine Filtermöglichkeit über Start und Enddatum mit einzubauen. Bis dahin gibt es nur eine Übergangslösung. Verschiebe alle Einträge die Du exportieren willst in ein eigenes Logbuch, und verschiebe sie danach wieder zurück.
Beispiel von Einträgen: Wenn Du nur Tag 2 exportieren willst, lege in den Einstellungen ein Logbuch mit einem Namen wie TEMP an, dann gehe in Dein zu exportierendes Logbuch, öffne den untersten Eintrag 1), scrolle runter zum Menüpunkt Datenbank und verschiebe alle Einträge in TEMP. Danach wechsle zu TEMP und scrolle zum ersten Eintrag den Du exportieren willst. Z.B. 3) und verschiebe ab hier alles in das zu exportierende Logbuch zurück. Nun wechsle wieder in das zu exportierende Logbuch und verschiebe den Teil oben der nicht exportiert werden soll wieder in TEMP, also ab 5). Danach exportiere Dein Logbuch. Wenn Du fertig bist schiebe wieder alle Einträge aus TEMP zurück in das eigentliche Logbuch und lösche TEMP.

Meine Windrichtung aus NMEA stimmt nicht?

Bitte lies Dir folgende Erklärung zur NMEA und Wind durch und wenn dann noch Fragen bestehen, melde Dich bei mir!

Ich habe Probleme NMEA Daten empfangen zu können?

Um eine Verbindung herstellen zu können, muss eine Verbindung bestehen und Du musst das Protokoll (TCP oder UPD) kennen, den Port und bei TCP zusätzlich noch die IP Adresse.
1. Verbindung
Dein iOS Gerät (iPhone oder iPad) muss sich im gleichen Netzwerk (WLAN) befinden wie das Gerät* dass die NMEA Daten liefert, wie Du diese Verbindung herstellen kannst (WLAN SSID und evtl. Passwort), muss in der Anleitung des Gerätes* stehen das Du verwendest.
2. Protokoll
Auch hier wirf bitte einen Blick in die Anleitung Deines Gerätes* das NMEA Daten anliefert. Generell gibt es UDP oder TCP. Bei TCP ist Dein NMEA-Gerät* ein Server (Empfänger) und wartet darauf, dass jemand (also Dein iPhone/iPad) kommt und nachfragt welche NMEA Daten denn gerade anliegen. Bei UDP ist es umgekehrt, das iPhone/iPad öffnet einen Server (Empfänger) und wartet darauf, dass hier jemand (Dein NMEA-Gerät*) vorbeikommt und NMEA Daten abliefert. Darum brauchst Du bei UDP auch keine IP Adresse, da die ja der Sender wissen muss und nicht der Empfänger. Üblicherweise senden die NMEA-Geräte* im UDP Fall einen Broadcast, das heisst die Nachricht geht an alle IP Adressen im gleichen Netzwerk. Beachte bitte auch bei UDP, dass nur ein Prozess (also nur eine App) auf einem Port für eingehende Verbindungen hören kann. Somit kann auf einem Gerät nur eine App auf dem Port hören. Folglich wirst Du mit UDP keine zwei Apps auf dem gleichen Gerät mit Deinen NMEA Daten versorgen können.
3. IP Adresse
Wie gesagt, die brauchst Du nur bei TCP. Und das ist die IP Adresse von Deinem NMEA-Gerät*. Bei vielen Geräten kann man diese IP Adresse auch über einen Browser (wie Safari) ansurfen für die Konfiguration. Sie lässt sich auch bei vielen Herstellern verändern, darum musst Du die IP Adresse auch von der Anleitung erhalten. Ich habe auf dieser NMEA Seite ein paar Standard IP Adressen / Ports aufgelistet, aber wie gesagt, diese müssen nicht stimmen, weil man sie auch ändern kann.
4. Port
Der Port wird bei UDP und TCP benötigt, auch diesen kann man meistens abändern und darummüsstest Du auch den Port aus der Anleitung erhalten. Ich habe auf dieser NMEA Seite ein paar Standard IP Adressen / Ports aufgelistet, aber wie gesagt, diese müssen nicht stimmen, weil man sie auch ändern kann.
5. Benötigte Datensätze
Für eine dauerhaft funktionierende Verbindung benötigt die Logbuch App entweder RMC oder MWV Datensätze. Wenn Du keinen der beiden bei Dir im NMEA Netzwerk hast, wird keine Verbindung erkannt. Hier findest Du Details zu RMC/MWV.
6. Besonderheit TCP
Einige NMEA-Geräte* lassen nur eine eingehende TCP Verbindung zu. Wenn Du also z.B. bereits eine andere App verwendest und diese bereits eine funktionsfähige Verbindung hat, kann es sein, dass kein Zweiter eine Verbindung herstellen kann. Es gibt unterschieldiche Limits der gleichzeitigen Nutzung, manche können nur eines, manche zwei, manche mehrere.
7. Es geht immer noch nicht
Wenn Du Dir nicht sicher bist das richtige Protokoll, IP und Port zu wissen, dann ist vermutlich dies das Problem. Frage bei Deinem NMEA-Geräte* Hersteller nach Hilfe. Wenn Du Dir sicher bist Protokoll, Port und IP zu kennen und es geht trotzdem nicht, dann versuche eine Verbindung über eine App wie 'Terminus' oder 'UDP Terminal' (beide kostenlos im App Store) herzustellen. Wenn das auch nicht geht, ist Protokoll, Port oder IP falsch. Wenn das geht, liegt es vermutlich an den Daten selbst, zeige mir diese dann mal und melde Dich bei mir.

[*] Das Gerät das bei Dir die NMEA Daten ins WLAN bekommt.

Ein Teil meines Tracks wird auf der Karte gestrichelt angezeigt, warum?

Aus Performacegründen wird standardmäßig nicht der ganze Track detailliert angezeigt, da das laden des Tracks sonst lange dauern kann. Wenn Du zu den Karten-Einstellungen (der kleine Schraubenschlüssel oben Rechts auf der Karte) wechselst, kannst Du konfigurieren wie viele Einträge detailliert (also farbig abhängig von der Geschwindigkeit) angezeigt werden sollen. Auch nur der detaillierte Teil kann angetippt werden um z.B. einen Eintrag zu verschieben oder zu öffne. Du kannst außerdem einen Offset einstellen, also zum Beispiel von 500 Einträgen willst Du 250 detailliert angezeigt bekommen und das erst ab Eintrag 200 (also alle zwischen 200 und 450 in dem Fall). Der Rest (1 - 199 davor und 451 - 500 danach) wird nur gestrichelt angezeigt. Die farbigen Linen sind abhängig von der Geschwindigkeit. Auch das kannst Du in den Karteneinstellungen konfigurieren, ab wann der Strich rot und bis wann er grün bleiben soll.

Was ist wenn ich keine Internetverbindung habe (z.B. auf hoher See)?

Die folgenden Features können Internet benötigen: Wenn Du unterwegs für längere Zeit kein Internet hast, dann empfehle ich Dir dringend die folgenden Einstellunden in der Logbuch App zu tätigen um die App so zu konfigurieren, dass sie erst gar keine Internetverbindungen aufbauen will. Das spart resourcen und erhöht die Stabilität!
Geocoding
Schalte Geocoding komplett ab, Du kannst Geocoding auch noch nachträglich für Dein gesamtes Logbuch durchführen, aber für gewöhnlich ist gibt es auf hoher See eh nicht mehr viele Referenzpunkte.
Standort Freigabe
Schalte es aus, ohne Internet kannst du Deinen Standort eh nicht mit Freunden teilen.
Wetter Dienste
Schalte es auf 'aus' und gehe ausserdem zu 'Datenquellen auswählen' und stelle sicher, dass kein Wetterwert mehr auf 'Internet' basiert, ich empfehle Dir die Einstellung entweder auf NMEA zu ändern wenn Du das kannst, oder stelle es auf 'Wert vom vorherigen Eintrag', das macht was es sagt und verwendet für jeden neuen Eintrag den Wert aus dem vorherigen, so musst du immer nur bei Wetteränderungen den letzten Eintrag aktualisieren, und das wirkt sich auf alle neuen Einträge aus.

Wenn ich die App öffne sind alle meine Einträge weg!

Es gibt mehrere Möglichkeiten warum das so aussieht.
Es besteht ein temporäres Problem!
In seltenen fällen kann es beim starten des User Interfaces dazu kommen, dass die Datenbank nicht richtig mit dem User Interface verknüpft wird. In diesem Fall beende die App hart (nach oben wegziehen) und öffne sie neu.
Falsches Logbuch ausgewählt!
Entweder Du hast das falsche Logbuch in den Einstellungen ausgewählt. Gehe in die Einstellungen zum Menüpunkt Logbuch und wähle das richtige Logbuch aus.
Lokale Datenbank vs. iCloud Datenbank!
Du kannst nur entweder die lokale Datenbank anzeigen oder die Datenbank in der iCloud, vielleicht liegen die Daten die Du suchst in der jeweiligen Datenbank. Mehr dazu hier bei der Erklärung zum iCloud Sync.
iCloud sync zur Aufzeichnung verwendet
Bis zur Version 2.50 war es möglich den iCloud Sync im Hintergrund zu verwenden. Dies führte ab dem Sommer 2021 bei einigen Nutzern (inklusive mir selbst) zu Datenverlust. Mehr Details findest du auf der Seite zum iCloud Sync.
Deine Datenbank wurde nicht richtig migriert!
Dies kannst Du gut erkennen wenn Deine Logbücher in den Einstellungen alle da sind, aber kein Logbuch einen einzigen Eintrag enthält. In dem Fall musst Du Dein iPhone oder iPad mit einem Computer verbinden um auf die lokalen Daten in der App zugreifen zu können mit Finder (macOS) bzw. iTunes (Windows).
  1. Deaktiviere den iCloud Sync. Wenn er das nicht ist, ist das hier vermutlich nicht Dein Problem, da das Problem schon in der lokalen Datenbank aufgetreten sein muss.
  2. Verbinde Dein iPhone/iPad mit Deinem Mac oder PC
  3. Öffne den Finder oder iTunes
  4. Klicke links auf den Namen Deines iPhones/iPads
  5. Klicke oben auf Apps oder Dateien
  6. Wähle die Logbuch App aus
  7. Sichere nun alle Dateien auf Deinen Computer bevor Du weitermachst
  8. Überprüfe dass drei Dateien da sind die mit storev7.* beginnen und drei Dateien die mit storev8.* beginnen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist das hier nicht die Lösung Deines Problems.
  9. Beende die App durch wegziehen nach oben
  10. Lösche nun die drei Dateien storev8.* vom Gerät
  11. Öffne die App und warte bis die Datenmigration abgeschlossen ist, nun sollte alles wieder da sein

Ich bin 24/7 mehrere Tage unterwegs und die App beendet sich alle 24h?

Es ist tatsächlich so (ich bemerkte es das erste mal mit iOS12), dass iOS spätestens alle 24 Stunden (z.B. immer um 21:00 Uhr) die Apps beendet, die Zugriff auf den Standort haben. Ich kann das leider nicht verhindern, seit Version 2.34 gibt es jedoch die Möglichkeit, dass man sich eine akkustische Warnmeldung generieren lassen kann, sobald dies passiert. Dadurch kann man die App einfach wieder öffnen und alles läuft weiter. Hier steht beschrieben wie die neue Zuverlässigkeitsherhöhung funktioniert.

Ich war in einer anderen Zeitzone und bin zurück. Alle Zeiten sind nun falsch.

Wenn Du beginnst Logbucheinträge anzulegen werden diese in der Zeitzone angelegt auf die iOS eingestellt ist. Wenn Du also in die Karibik fliegst und die dortige Zeitzone einstellst, ist vor Ort alles gut, danach wieder in z.B. CET werden die Zeiten umgerechnet auf CET. Umd das zu verhindern, lege entweder schon vorher die tatsächliche Zeitzone in den Einstellungen zum Logbuch fest. (Dort wo man auch den Logbuch Namen, Crew etc. festlegt). Oder danach gehe zum ersten Eintrag in Deinem Logbuch - also der ganz unten - und ändere für diesen die Zeitzone. Alle Einträge die danach angelegt wurden bekommen die gleiche Zeitzone. Hinweis: zukünftige Einträge erhalten weiterhin die Zeitzone die in den Einstellungen zum Logbuch festgelegt wurde. Ich empfehle unbedingt ein Backup der Datenbank zu machen bevor Du solche Änderungen an einem Wertvollen Logbuch durchführst.

Wie die Datenbank auf ein anderes Gerät übertragen, ein Backup erstellen und wiederherstellen?

Wenn es Dir nicht um ein Backup sondern nur um die synchronisierung der Daten auf ein weiteres Gerät geht, gibt die Möglichkeit dies über iCloud zu synchronisieren. Hier gibt es aber einige wichtige Dinge zu beachten um Datenverluste zu vermeiden! Die Details dazu sind auf der iCloud Sync Seite beschrieben.
Die andere Möglichkeit ist eine Sicherung/Backup der Datenbank zu erstellen (was generell nach jedem größeren Törn zu empfehlen ist!), und dieses dann auf einem anderen Gerät einzuspielen. Dies ist auch eine Möglichkeit ein Logbuch unter mehreren Leuten zu teilen wenn der Ablageplatz für jeden erreichbar ist.
Sichern (Backup erstellen)
Klicke in der App auf Hilfswerkzeuge und dann gehe dann auf Export. Dort kannst Du das SQLite File exportieren. Dieses beinhaltet wenn es zurückgespielt wird alle Logbücher sowie persönliche Manöver-, Pack-, Sicherheitseinweisungs- oder Törn-Listen. Sichere die Datei einem Ort den Du wiederfindest.
Sicherung/Backup wiederherstellen
Lege die Datei vom vorherigen Schritt mit der Endung .data (der SQLite Export) auf Deinem iPhone oder iPad auf dem auch die Logbuch App installiert ist in der iOS App Dateien ab. Also zum Beispiel in iCloud Drive oder auch in einem lokalen Ordner. Von dort (Dateien App) kannst Du sie nun öffnen indem Du drauftippst. Wähle dann den Teilen-Button unten links (Viereck mit dem Pfeil nach oben) aus, und öffne die Sicherung mit der Logbuch App. Sollte Dir die Logbuch App im Teilen Dialog in der zweiten Zeile nicht zur Auswahl stehen, scrolle nach rechts zu 'Mehr' und wähle dort die Logbuch App aus. Jetzt öffnet sich automatisch die Logbuch App und zeigt Dir den Import Dialog. Achtung, wenn Du jetzt die Wiederherstellung auswählst, werden alle Logbuch Daten auf diesem Gerät überschrieben. Hinweis 1: Du musst noch das richtige Logbuch auswählen in den Einstellungen! Hinweis 2: Wenn bei der Logbuchauswahl nur (null) steht, beende die App und öffne sie neu
Datenbank vom iPhone auf das iPad oder umgekehrt
Zuerst Export wie oben beschrieben, und dann am besten gleich direkt über AirDrop auf das andere Gerät kopieren. Dort dann vorgehen wie beim wiederherstellen einer Sicherung. Achtung, es funktioniert alternativ zu AirDrop auch über Mail, WhatsApp, Dateien, Dropbox oder Owncloud. Es ist jedoch aus den meisten anderen Apps heraus zuerst nötig die Datenbank-Datei (.data) zuerst in der Dateien zwischenzu speichern.

Was ist der Unterschied zwischen Vmax Logge und Vmax Track?

Unterschied in App von VMax Logge und Track
In jedem Eintrag wird eine Geschwindigkeit hinterlegt. Diese stellt die Geschwindigkeit zum Zeitpunkt als der Eintrag erstellt wurde dar. Aus all diesen Werten ist der höchste Vmax Logge.
Vmax Track dagegen ist die höchste Geschwindigkeit zwischen zwei Logbucheinträgen, errechnet an zwei Position und der Strecke zwischen ihnen geteilt durch die Zeitdifferenz der beiden Einträge.

Wie werden die Betriebsstunden des Motors berechnet?

Wenn Du diese beiden Artiel liest wirst Du es verstehen: Handling der Motoren und Erklärung der Statistik (Siehe Punkt 13).

Kann ich mein Logbuch auf Facebook posten?

Ja, man kann das generierte PDF direkt in Facebook posten. Siehe dazu hier die Anleitung wie man sein logbuch auf Facebook posten kann.

Muss ich neben der Logbuch App noch ein Papier Logbuch führen?

Diese Frage ist auf einer eigenen Seite rechtliches zum Logbuch beantwortet.

Ich kann den CSV Export nicht in Excel öffnen.

Der Grund ist vermutlich die UTF-8 Formatierung der Datei, die Excel leider nicht direkt öffnen kann (mit Doppelklick), aber Excel kann das über die Import Funktion. Klicken Sie auf Daten, Externe Datenquelle, Text, jetzt wählen Sie Textkodierung UTF-8. Nutzen Sie das Semikolon als Trennzeichen. Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung um das Segel Logbuch in Excel zu bekommen.

Mein Ipad/iPhone unterstützt nur iOS 12, gibt es dafür eine lauffähige Logbuchversion?.

Wenn Du die App bzw. Das Bundle noch unter iOS 12 oder noch davor gekauft hast, dann kannst du auch heute noch die letzte Version mit iOS 12 aus dem App Store runterladen und installieren. Das ganze müsste zu finden sein im App Store unter deinem Account (Bild oben rechts) beim Menüpunkt Käufe. Dort müsstest du alle Apps finden die du gekauft hast und die noch in der letzten kompatiblen Version für dich zur Verfügung stehen.
Wenn Du die App bzw. Das bundle aber bspw. erst jetzt unter iOS 13 oder iOS 14 gekauft hast, erlaubt Apple leider nicht die Vorversion auf einem anderen Gerät zu installieren. Finde ich auch blöd.
Auch die Datenbank in der App ist inzwischen nicht mehr kompatibel mit der alten Version der Logbuch app die damals noch unter iOS 12 lief. Also selbst wenn Du die App damals gekauft hast und noch die Version von vor über einem Jahr installieren kannst, ist die Version die unter iOS 12 läuft inkompatibel mit dem was unter iOS13/14 aktuell ist.